27.11.15 liveBOXX @ Aera - Chris Emray / Ubiks Cube / The Dogsbodies

Chris Emray
Chris Emray, Vollblut-Musiker aus Niederösterreich, entdeckte bereits im Kindesalter seine Leidenschaft zur Musik. Anfangs noch als Gitarrist einer Unterstufen-Punk-Rock-Band tätig, wurde in ihm der Wunsch immer größer, ganz vorne auf der Bühne zu stehen. Er begann seine eigenen Songs zu schreiben und Schritt für Schritt ersetzten seine Stimmbänder die Gitarre als Hauptinstrument.

Seit 2010 begeistert er mit seinem Solo-Projekt Chris Emray als Singer-Songwriter durch seine Songs aus dem Acoustic Pop Rock Genre, die von melancholischen Balladen bis hin zu mitreißenden Rock-Nummern mit Ohrwurm-Garantie reichen. Zudem überzeugt Chris Emray durch seine Vielseitigkeit, egal ob Solo bei einem intimen Club-Gig oder auf der Festival-Bühne mit Band: Durch seine sympathische und authentische Art stellt Chris einen besonderen Kontakt zu seinem Publikum her.

Über die Jahre hinweg hat er seinen eigenen Sound gefunden und sich in der Musik-Szene damit einen Namen gemacht. So durfte er unter anderem schon vor 11.500 Besuchern in der Wiener Stadthalle als Support für Eric Clapton auftreten. Am Zenit sieht er sich deshalb aber noch lange nicht und hat eine klare Vision für die Zukunft: “Heute habe ich das Gefühl mit meiner Musik erst am Anfang einer hoffentlich noch aufregenden Karriere zu stehen. Ich bin gespannt und freue mich auf alles was kommt.“

Ubiks Cube
Begonnen hat wohl alles schon vor vielen Jahren mit einer Vorliebe zu Philip K. Dick, einem weltbekannten Science-Fiction Autor, dessen Roman „Ubik“ diese Idee geboren hat.

Ubik kann jede Form annehmen, von einer Spraydose über eine Rasierklinge oder ein Buch. Und so ist es auch mit unserer Musik. Sie ist nicht Rock, nicht Blues, nicht Funk und auch nicht Soul. Und doch ist Sie all das. Sie ist gegen alle Konventionen und doch leicht verträglich. Schlägt mit den Texten nach deinem Gesicht und die Melodie schmeichelt dir zur selben Zeit. Sie ist wie eine wunderschöne Frau mit 1000 Masken und du weisst nie was sich hinter der nächsten verbirgt.

Zur selben Zeit folgt Sie aber, wie Musik das meistens tut, festen Regeln hat genaue Abläufe die genauestens eingehalten werden müssen, denn ohne diese Berechenbarkeit wäre Sie nicht möglich. Wie man einen Würfel oder jede andere geometrische Form berechnen kann, so können auch wir unser Gesamtwerk berechnen, wenn diese Metapher erlaubt ist.

The Dogsbodies
tba

presented by beatboxx – i like drumming und OVERDUB