sennheiser
Mitglied werden
Schlagzeugverleih bei Beatboxx
Backbeat das Musikmagazin

Backstage. Abseits des Rampenlichts - Booker werden leicht gemacht

Das Buchen von Künstlern, welches sich hinter den Kulissen abspielt, erscheint für die meisten Menschen ein wenig Rätselhaft. Im Hintergrund werden Beziehungen gepflegt und Netzwerke aufgebaut, um dann am Ende natürlich Konzerte zu veranstalten. Doch wie kommt man dazu selbst Künstler zu buchen und Veranstaltungen zu organisieren?

Weiterlesen
stdClass Object ( [ID] => 15174 [post_author] => 9 [post_date] => 2019-10-25 18:00:01 [post_date_gmt] => 2019-10-25 16:00:01 [post_content] =>

Das Buchen von Künstlern, welches sich hinter den Kulissen abspielt, erscheint für die meisten Menschen ein wenig Rätselhaft. Im Hintergrund werden Beziehungen gepflegt und Netzwerke aufgebaut, um dann am Ende natürlich Konzerte zu veranstalten. Doch wie kommt man dazu selbst Künstler zu buchen und Veranstaltungen zu organisieren?

Für Lukas aus Vorarlberg war es eher eine spontane Eingebung, als er beschloss das erste Konzert unter seinem Namen zu organisieren. Als er selbst mit seiner Band ein Konzert spielte, das von einem Freund organisiert wurde, sprach ihn dieser an, ob er denn nicht jemanden kennen würde der für ein Konzert spielen könnte. Es war kurz vor Jahresende und er bestand darauf, dass es, wenn dann noch in diesem Jahr stattfinden müsste. Der Grund dafür war, dass die Kulturförderung, welche ihm zur Verfügung stand, aufgebraucht werden musste, bevor das Jahr um ist, damit der Verein für den er tätig war, diese im nächsten Jahr wieder bekommt. Lukas machte mit seiner damaligen Band schon ein Weilchen Musik und kannte tatsächlich die eine oder andere Band, welche das machen könnte. Er sagte also zu es zumindest zu versuchen. Die Bedingungen waren ja nicht die schlechtesten: Eine verhältnismäßig sehr großes Budget stand ihm zur Verfügung und er hatte eine Idee bei wem er da mal nachfragen könnte. Außerdem gefiel ihm der Gedanke selber ein Konzert zu organisieren. Die Idee in die Tat umgesetzt kontaktierte Lukas den Sänger von Black Rainbows, den er kennengelernt hatte, als er selbst Support für sie war. Er wusste, dass dieser selbst viel mit seiner Band in Europa tourte und außerdem über sein Label, Heavy Psych Sounds, in Rom Touren für andere Bands organisierte. Er fragte also, ob er Lust hätte mit seiner Band das Konzert zu spielen und nannte ihm den Betrag, den er verprassen musste. Sogar der erfahrene Berufsmusiker aus Italien entgegnete ihm: „Das ist ja viel zu viel!“ Er sagte außerdem, dass er selbst keine Zeit hätte da es doch sehr kurzfristig war. Jedoch bot er Lukas an, eine andere Band zu schicken. Der junge Vorarlberger überlegte nicht lange und sagte zu. Am Tag der Veranstaltung traf dann die Band, Throneless, aus Schweden ein. Auch diese waren überwältigt, als sie von ihrer Gage hörten. Man muss sich vorstellen, dass das eine Band war, die sich auf ihrer ersten Tour befann und richtig heftigen Doom spielte. Sie erwarteten sich also nicht viel, da sie doch sehr spezielle Musik machten und in Österreich nahezu unbekannt waren. Das Konzert war dann aber für alle Beteiligten sehr zufriedenstellen, auch wenn die Band dann nur einen Teil der Gage annahm.

Auf die Frage wie man Booker wird, könnte man also antworten, dass mit ein wenig Glück alles möglich ist, jedoch muss man in erster Linie Lust darauf haben und den Sprung ins kalte Wasser wagen. Ein paar Kontakte aus der Szene sind wohl auch immer eine hilfreiche Sache. Um sein Netzwerk weiter auszubauen hat Lukas später auch verschiedene Newsletter, speziell für Booker, abonniert. Außerdem ist es wohl so, dass, wenn man einmal Fuß gefasst hat, man mit Anfragen überschwemmt wird und dadurch auch immer wählerischer wird. Deswegen wirkt für Lukas seine erste Show im Nachhinein sehr absurd. Zum einen wurde er quasi gezwungen viel zu viel Geld auszugeben, nur weil die Subventionsgelder weg mussten und zum anderen zahlte er das Geld an eine relativ unbekannte Band, die heute wohl nicht mehr in sein Booking-Konzept passt. Heute kann man sagen, dass Lukas in seiner Funktion, einen wichtigen Beitrag zur Szene in Vorarlberg geleistet hat und immer noch leistet. Jetzt ist er weniger als Booker tätig, da er sich mehr seiner Musik widmet und zusammen mit anderen aus der Szene das Label SARMA Records gegründet hat.  Sollte also jemand den Wunsch hegen selber Künstler zu buchen, sollte er unbedingt seinem inneren Trieb folgen, da solche Leute das Herz und die Seele der Konzertszene sind.

von Adam Zehentner [post_title] => Backstage. Abseits des Rampenlichts - Booker werden leicht gemacht [post_excerpt] => Das Buchen von Künstlern, welches sich hinter den Kulissen abspielt, erscheint für die meisten Menschen ein wenig Rätselhaft. Im Hintergrund werden Beziehungen gepflegt und Netzwerke aufgebaut, um dann am Ende natürlich Konzerte zu veranstalten. Doch wie kommt man dazu selbst Künstler zu buchen und Veranstaltungen zu organisieren? [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => backstage-jenseits-des-rampenlichts-booker-werden-leicht-gemacht [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-11-03 21:53:26 [post_modified_gmt] => 2019-11-03 20:53:26 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://www.backbeat.at/?p=15174 [menu_order] => 0 [post_type] => post [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [object_id] => 15174 [term_taxonomy_id] => 2 [term_order] => 0 [term_id] => 2 [taxonomy] => category [description] => [vc_row][vc_column][vc_basic_grid post_type="post" max_items="1" element_width="12" item="12924" grid_id="vc_gid:1524678597242-09edcf82-67b7-1" taxonomies="2" el_class="vc_custom_first"][vc_masonry_grid post_type="post" max_items="-1" style="load-more" items_per_page="6" item="12924" btn_title="mehr laden..." btn_shape="square" btn_color="black" grid_id="vc_gid:1524678597244-5be2a40f-d938-9" offset="1" taxonomies="2"][/vc_column][/vc_row] [parent] => 0 [count] => 168 [name] => Backbeat [slug] => backbeat [term_group] => 0 [meta_id] => 94544 [post_id] => 15174 [meta_key] => _thumbnail_id [meta_value] => 15177 )

Roland Hanslmeier

Diesmal haben wir einen Drummer des Monats, der vielseitiger nicht sein könnte. Roland Hanslmeier spielt in Jazz-Kombos, macht Live-Electro und gibt außerdem bei der Grazer Indie-Band Granada den Takt an. Im Gespräch mit BACKBEAT erzählte er uns, wie er zur Musik kam, wie man bei jedem Konzert 120 Prozent geben kann und was Pop-Musik für ihn bedeutet. 

Weiterlesen
stdClass Object ( [ID] => 15202 [post_author] => 13 [post_date] => 2019-11-04 13:04:18 [post_date_gmt] => 2019-11-04 12:04:18 [post_content] => [post_title] => Roland Hanslmeier [post_excerpt] => Diesmal haben wir einen Drummer des Monats, der vielseitiger nicht sein könnte. Roland Hanslmeier spielt in Jazz-Kombos, macht Live-Electro und gibt außerdem bei der Grazer Indie-Band Granada den Takt an. Im Gespräch mit BACKBEAT erzählte er uns, wie er zur Musik kam, wie man bei jedem Konzert 120 Prozent geben kann und was Pop-Musik für ihn bedeutet.  [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => open [post_password] => [post_name] => roland-hanslmeier [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-11-05 10:52:09 [post_modified_gmt] => 2019-11-05 09:52:09 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://www.backbeat.at/?p=15202 [menu_order] => 0 [post_type] => post [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [object_id] => 15202 [term_taxonomy_id] => 4 [term_order] => 0 [term_id] => 4 [taxonomy] => category [description] => [parent] => 0 [count] => 68 [name] => Drummer des Monats [slug] => drummer-des-monats [term_group] => 0 [meta_id] => 95875 [post_id] => 15202 [meta_key] => _thumbnail_id [meta_value] => 15206 )
Geschichte der Beatboxx

Ein Kompetenzzentrum für Schlagzeug unabhängig von deinem können und deiner Erfahrung. Deine Mitgliedschaft gibt dir die Möglichkeit, das von uns über lange Jahre aufgebaute Wissen, unsere Sammlung an akustischen Schlagzeugen sowie elektronischen Schlagzeugen (E-Drums), Tonanlagen, Noten, Medien und unsere speziell für Schlagzeug konzipierten Proberäume zu nutzen. Egal ob du gerade beginnst ambitioniert Schlagzeug zu spielen und dich so facettenreich wie möglich weiterbilden möchtest oder bereits ein professioneller Drummer bist. In der Beatboxx geht es um alle Aspekte der Drums.

Wir bieten eine Vielzahl von Workshops sowie Gruppen- und Einzelunterricht. Zum Kennenlernen empfehlen wir unseren Schnupperkurs Jeder ist eingeladen bei unseren Events mitzuwirken. Wir veranstalten regelmäßig Konzerte und Auftritte mit Sambagruppen und anderen Drum-Ensembles. Der Höhepunkt des Beatboxx-Veranstaltungskalenders ist jedes Jahr das Drummer Camp Wien bei dem nationale und internationale Drumming-Größen gastieren. Unsere Mitglieder hatten in den letzten Jahren die Möglichkeit Musiker wie Derrick McKenzie, Ralf Gustke, Mike Mancini, Thomas Lang, Ian Chang, Florian Koch und Annika Niles hautnah zu erleben und kennenzulernen.

Mit unseren Drummer Days bieten wir jedes Jahr zu Ostern und Pfingsten Tagescamps für Kinder an. Der Schwerpunkt dieser Kinderbetreuung liegt im rhythmischen Bereich. Die Teilnehmer lernen unterschiedliche Trommeln kennen und beschäftigen sich ausgiebig mit Musik und Schlagzeug und Percussion im speziellen.

Mit unseren Proberäumen die in Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern Yamaha und Meinl exklusiv für unsere Mitglieder zur Verfügung stehen, bieten wir ein in Wien unvergleichbares Angebot mit hochqualitativen Schlagzeugen und erstklassigen Becken. Durch die Vermietung an ausschließlich angeschlossene Mitglieder können wir garantieren, dass sich die Instrumente immer in einwandfreiem Zustand befinden.

Das In-house Tonstudio macht die Beatboxx zu einem Drummer Paradies. In unserer Studioboxx werden zwei Mal jährlich Recording Sessions gehalten bei denen mit professionellem Equipment aufgenommen wird. Schüler und Mitglieder der Beatboxx nehmen Songs auf, die sie sich über einen längeren Zeitraum erarbeitet haben – eine Momentaufnahme bei der man die Situation im Recording Studio kennenlernt. Eine ideale Vorbereitung für eventuelle, spätere Aufnahmen mit der eigenen Band.

Die Studioboxx kann auch für professionelles Drum Recording gebucht werden. Mit dem riesigen Sortiment an legendären Trommeln verschiedener Hölzer und Metalle (Supraphonic, Black Beauty, Slingerland, Ludwig, Manu Katche, JR Robinson Signature), bietet die Studioboxx das ideale Umfeld für Drum Recordings in allen stilistischen Bereichen. Ob John Bonham – Vintage Drum Sound der 60s und 70s oder modernen Sound, bei uns werdet ihr fündig. Einen Überblick bekommst du hier.

5000 Playalongs für SchlagzeugerInnen und zehn Meter Bücher & DVDs halten wir für unsere Mitglieder bereit. Deinem Selbststudium steht nichts im Wege. Die Materialkunde ist ein wichtiger Bestandteil des Wissens eines Musikers. Unsere Mitglieder können unser gesamtes Instrumentarium testen und sich ohne alles gleich kaufen zu müssen ein Bild machen, was die Unterschiede der verschiedenen Pedale, Snares und Becken angeht. Auch diverse Percussion und Schlaginstrumente sowie Zubehör das man nicht ständig braucht kann man sich auf diesem Wege beschaffen ohne unnötige große Ausgaben. Schnell ein Practice Pad für den Urlaub, eine Side Snare für den einen Gig, Timbales, Congas, Cowbells, Cajons, Multi Clamps, eine Tonanlage für einen Gig oder eine Party. Alles unter einem Dach!

Ein Drummer ohne Beatboxx Mitgliedschaft ist wie ein Autofahrer ohne Automobil Club. –Benny Greb

Neben unserer Vereinsarbeit gibt es seit 2018 den Drummers Mini Market – ein Shop in 1020 Wien rund um das Schlagzeug. Notenmaterial (Hal Leonard, De Haske), Mikrofone und Kopfhörer (Sennheiser Vertriebspartner), Sticks, Brushes und Rods sowie Remo Felle und Protection Racket Taschen. Mit unserer Kaffeebar laden wir dich zum verweilen ein.